Teledyne Optech Polaris mit Schulung mieten

Item number: 030-12370


500,00 €

Excluding 19% VAT. , plus shipping



Der Teledyne Optch Scanner ist für das Scannen bis zu 2000 m Entfernung geeignet (z. B. bei Brücken, Kaianlagen, Türmen oder im Bergbau).
 

Inhalt des Mietangebotes

Mietumfang

  • Die Mindestmietzeit beträgt zwei Tage bei einer Anlieferung durch ein Logistikunternehmen. Bei Selbstabholung & Rückgabe (08:00-16:30 Uhr) in unserem Büro Magdeburg ist die Miete für einen Tag möglich.
  • Polaris in Transportkoffer, inklusive Batterien und Ladegerät
  • Auswertesoftware Atlas (Eine Testlizenz für 7 Tage ist zum Download erhältlich; für längere Benutzung senden wir die Software auf einem Dongle.)

Broschüre

Optionaler Mietumfang

Optional können Sie bei uns folgende Dinge mitbuchen:

  • Teledyne Reflektionsmarken
  • Externe Spiegelreflexkamera mit Adapter
  • Carbon-Vermesserstativ
  • EMLID Reach RS2 Multi-Band RTK GNSS Empfänger

Hinweise

  • Der Scanner wird am ersten Miettag (Mo – Fr) zugestellt (in Deutschland bis 10:30 Uhr, außerhalb Deutschlands im Laufe des Tages) und am letzten Miettag (Mo - Fr) abgeholt (ab 14 Uhr).
  • Die Berechnung der Mietdauer erfolgt tageweise nach Werktagen (Mo – Sa).
  • Das Angebot richtet sich nach der Verfügbarkeit des Laserscanners! Sie können sich über die Kosten eines Laserscanner-Mietangebotes informieren, indem Sie schnell und unkompliziert ein Angebot anfordern.
  • Der Angebotspreis gilt bei Abholung des Scanners in unserer Mietstation in Magdeburg.
  • Ein Versand ist möglich; dieser wird nach Aufwand extra in Rechnung gestellt.
  • Das Vermietungsangebot bezieht sich auf den Einsatz der Mietscanner in Deutschland. Andere Länder sind auf Anfrage möglich.
  • Es gelten die AGB zur Laserscanner-Vermietung.
  • Vor Mietbeginn ist ein Nachweis über die Befähigung im Umgang mit dem Scanner erforderlich. Optional bieten wir auch ein Training oder die Miete mit Operator an (auch Training-on-the-Job möglich).
  • Der Mieter sichert zu, die Mietsache in jeder Anwendungssituation sach- und fachgerecht bedienen zu können. Eine Inbetriebnahme der Mietsache erfolgt nur unter dieser Voraussetzung. Der Mieter hat auf Verlangen der Vermieterin die Befähigung zur Bedienung des jeweiligen Betriebstyps auf Anforderung nachzuweisen, beispielsweise durch eine Bescheinigung des Herstellers oder vom Hersteller beauftragten Dritten.

 

Contact
Question on item