Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Zustandekommen des Vertrages, Pflichten der Laserscanning Europe GmbH und des Kunden und die Abwicklung der zwischen dem Kunden und der Laserscanning Europe GmbH geschlossenen Verträge. Die allgemeinen Informationen zur Laserscanning Europe GmbH, den angebotenen Waren und Dienstleistungen und den Verträgen finden Sie unter Kundeninformationen.

§ 1 Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge der Laserscanning Europe GmbH (Anbieter) mit dem Kunden. Es gelten jeweils die allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.

§ 2 Widerrufsrecht

§ 2a Widerrufsbelehrung für Warensendungen

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Besteht die Bestellung aus mehreren gleichzeitig georderten Waren, beginnt die Frist mit Erhalt der letzten Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Laserscanning Europe GmbH
Gustav-Ricker-Str. 62
Haus C1
39120 Magdeburg
Germany

Telefon: +49 391 62 69 960
Telefax: +49 391 250 9051
E-Mail: shop@laserscanning-europe.com
Internet: www.laserscanning-europe.com

 

Für einen Widerruf können Sie das Widerrufsformular nutzen. Für den Widerruf ist keine Begründung erforderlich. Füllen Sie das Formular aus und senden Sie es per Fax oder E-Mail an die Laserscanning Europe GmbH.

Sie sind dazu verpflichtet, die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erklärung des Widerrufs an uns zurückzuschicken oder die Absendung zu belegen. Wir verpflichten uns dazu, Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem wir die Ware oder den Nachweis der Absendung erhalten haben.

§ 2aa Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten für die Rücksendung der Waren betragen den 1,2-fachen Wert der Anlieferungskosten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung für Warensendungen

§ 2b Widerrufsbelehrung für die Erbringung von Dienstleistungen

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Laserscanning Europe GmbH
Gustav-Ricker-Str. 62
Haus C1
39120 Magdeburg
Germany

Telefon: +49 391 62 69 960
Telefax: +49 391 250 9051
E-Mail: shop@laserscanning-europe.com
Internet: www.laserscanning-europe.com

§ 2 bb Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen

§ 2c Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn Sie Unternehmer gemäß § 14 Abs. 1 BGB sind und Sie in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln.

Das Widerrufsrecht besteht nicht beim Kauf von Software. Hier gelten die Lizenzbedingungen der jeweiligen Hersteller. Nach dem Erhalt der gültigen Lizenzdatei (ausgenommen zeitlich, befristete Testlizenzen) durch den jeweiligen Hersteller oder der Laserscanning Europe GmbH ist die Software käuflich erworben und das Entgelt ist zu entrichten.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei speziell nach Ihrem Wunsch angefertigter Ware.

§ 3 Versand- und Lieferkosten

Versandkosten fallen bei Warenlieferungen an. Der Anbieter verlangt Versand- und Lieferkosten. Die Höhe der Versandkosten ist der aktuellen Übersicht zu entnehmen. Grundsätzlich unterliegen alle unsere Lieferungen der Lieferart FCA (Incoterms 2010).

§ 4 Zahlung

Der Kaufpreis ist mit Bestellung sofort ohne Abzug fällig. Die Zahlung hat nach der jeweilig gewählten Zahlungsart zu erfolgen.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

§ 6 Transportschäden

Bitte zeigen Sie uns offensichtliche Mängel so schnell wie möglich an. Kommt ein Paket sichtbar beschädigt bei Ihnen an, öffnen Sie es, wenn möglich, gleich in Gegenwart des Postboten/Paketdienstes und lassen Sie sich eine Schadenbestätigung ausfüllen.
Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben davon unberührt.

§ 7 Zusicherung

Gewichtsangaben, Geometrien und Ausstattungen sind Herstellerangaben. Technische Änderungen im Sinne eines technischen Fortschrittes sowie Farbabweichungen, Irrtümer und Druckfehler sind vorbehalten. Die Lieferung erfolgt solange Vorrat reicht.

§ 8 Haftung

Die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen, die Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen des Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Verjährung

Nicht mangelbezogene Ansprüche des Kunden und mangelbezogene Ansprüche bei gebrauchten Sachen verjähren im 1. Jahr nach Entstehung, es sei denn sie beruhen auf vorsätzlichem Handeln.

§ 10 Datenschutz

Der Anbieter erhebt vom Kunden ohne dessen Zustimmung nur die Daten, die für die Ausführung der Bestellung und die Vertragsabwicklung notwendig sind. Zum Zweck der eigenen Kreditprüfung rufen wir gegebenenfalls Bonitätsinformationen auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren von der Firma Creditreform Neuss Frormenn KG, 41460 Neuss und von der SHUFA, 65203 Wiesbaden, Auskünfte ab. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

§ 11 Anwendbares Recht

Die Vertragsbeziehungen unterliegen ausschließlich dem Recht der BRD. Gerichtstand ist Magdeburg.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Schulungsdienstleistungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Zustandekommen des Vertrages, Pflichten der Laserscanning Europe GmbH und des Teilnehmers bzw. Auftraggebers sowie die Abwicklung der zwischen dem Teilnehmer bzw. Auftraggeber und der Laserscanning Europe GmbH geschlossenen Verträge.

§1Anmeldung

Anmeldungen zu Schulungen können durch den Schulungsteilnehmer bzw. Auftraggeber über den Online-Shop der Laserscanning Europe GmbH (www.shop.laserscanning-europe.com), schriftlich per E-Mail, Post oder Fax sowie mündlich per Telefon erfolgen.

Die Laserscanning Europe GmbH bestätigt den Eingang jeder Anmeldung schriftlich. Diese Empfangsbestätigung ist keine verbindliche Bestätigung des Schulungstermins und garantiert nicht das Zustandekommen eines Vertrags zwischen der Laserscanning Europe GmbH und dem Schulungsteilnehmer bzw. Auftraggeber. Die Laserscanning Europe GmbH behält sich vor, die Schulung bis zu 7 Tage vor dem Schulungstermin abzusagen.

Mit der schriftlichen Bestätigung des Schulungstermins durch die Laserscanning Europe GmbH wird die Anmeldung verbindlich. Die Anmeldung ist übertragbar.

§2Teilnehmerzahl

Für alle Schulungen besteht eine begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldungen finden Berücksichtigung in der Reihenfolge des Eingangs.

§3Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahmevoraussetzungen ergeben sich aus der Schulungsbeschreibung im Online-Shop der Laserscanning Europe GmbH (www.shop.laserscanning-europe.com). Die Laserscanning Europe GmbH behält sich vor, Teilnehmer zu einer Schulung nicht zuzulassen (auch, wenn die Schulung bereits begonnen hat), wenn die Voraussetzungen nicht erfüllt werden.

§4Absagen/Stornierungen

Stornierungen müssen sowohl seitens des Teilnehmers bzw. des Auftraggebers als auch seitens der Laserscanning Europe GmbH schriftlich erfolgen. Erfolgt die Absage des Teilnehmers bzw. Auftraggebers, nachdem der Schulungstermin durch die Laserscanning Europe GmbH schriftlich bestätigt wurde, können 25 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt werden. Erfolgt die Absage nach Beginn der Schulung, hat der Teilnehmer bzw. Auftraggeber die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu entrichten.

Die Laserscanning Europe GmbH behält sich vor, auch bestätigte Schulungen aus organisatorischen oder sonstigen gewichtigen Gründen (Krankheit des Referenten, höhere Gewalt usw.) bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn abzusagen.

§5Rechnung und Preise

Alle genannten Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung erfolgt auf Rechnung. Bei Schulungen muss die Rechnung spätestens bei Schulungsbeginn beglichen sein, sofern keine anderweitigen Vereinbarungen mit der Laserscanning Europe GmbH bestehen. Die Rechnung ist bei Rechnungsstellung fällig und ohne Abzüge zu begleichen. Eine nur zeitweise Teilnahme an der Schulung berechtigt nicht zur Minderung der Teilnahmegebühr.

Der Teilnehmer bzw. Auftraggeber trägt Reise-, Übernachtungs-, Verpflegungs- und sonstige Nebenkosten.

§6Zeiten und Orte

Die Schulungszeiten und der Schulungsort sind der Schulungsbeschreibung im Online-Shop der Laserscanning Europe GmbH (www.shop.laserscanning-europe.com) und der jeweiligen Bestätigung des Schulungstermins zu entnehmen. Die Laserscanning Europe GmbH behält sich vor, Zeiten und Orte auch kurzfristig zu ändern, soweit das aufgrund von ihr nicht zu vertretender Umstände notwendig ist. Diese Änderungen werden rechtzeitig bekanntgegeben.

§7Inhalte der Schulungen

Themen und Inhalte der Schulungen ergeben sich aus der Schulungsbeschreibung im Online-Shop der Laserscanning Europe GmbH (www.shop.laserscanning-europe.com). Die Laserscanning Europe GmbH behält sich kurzfristige, geringfügige Änderungen der Schulungsinhalte vor, so lange diese dem Ziel der Schulung nicht entgegenstehen.

§8Unterkunft

Sofern nicht anders in der Schulungsbeschreibung vermerkt, hat für die Unterkunft während der Schulung der Teilnehmer bzw. Auftraggeber Sorge zu tragen.

§9Urheberrecht

Die Laserscanning Europe GmbH behält sich alle Rechte an eigenen Schulungsunterlagen vor. Jegliche Vervielfältigung, Verbreitung und Bearbeitung der Unterlagen oder Teilen davon sowie die Gestaltung eigener Schulungen anhand dieser Unterlagen sind ausdrücklich untersagt.

Die Rechte Dritter bleiben von dieser Regelung unberührt.

§10Haftung

Die Laserscanning Europe GmbH haftet dem Teilnehmer bzw. Auftraggeber gegenüber nur für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten, gleich aus welchem rechtlichen Grund. Die persönliche Haftung von Mitarbeitern oder Unterauftragnehmern, die als Erfüllungsgehilfen der Laserscanning Europe GmbH tätig geworden sind, ist ausgeschlossen. Die Laserscanning Europe GmbH haftet weder für mittelbare Schäden (z. B. Folgeschäden, reine Vermögensschäden oder entgangenen Gewinn) noch für Verlust von Daten und/oder Programmen.

Die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit aufgrund einer fahrlässigen Pflichtverletzung bleibt davon unberührt.

Die Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche gegen die Laserscanning Europe GmbH beträgt 12 Monate. Für vom Teilnehmer bzw. Auftraggeber während einer Schulung eingebrachte Sachen (auch persönliche Wertgegenstände) haftet der Teilnehmer bzw. Auftraggeber ausschließlich selbst.

Der Teilnehmer bzw. Auftraggeber haftet in gesetzlichem Umfang für durch ihn verursachte Schäden an Gebäude, Inventar, Systemen und Daten der Laserscanning Europe GmbH oder Dritten.

Der mit der Laserscanning Europe GmbH geschlossene Vertrag ist ein Dienstvertrag, weshalb weder Minderungs- noch Wandlungsansprüche der Teilnehmer bzw. Auftraggeber bestehen.

§11Datenschutz/Vertraulichkeit

Die Laserscanning Europe GmbH verpflichtet sich, Informationen über den Teilnehmer und/oder die Geschäfts- und/oder Betriebsinterna, gleich welcher Art, vertraulich zu behandeln. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden eingehalten.

§12Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Magdeburg.

§13Änderungen der AGB

Die Laserscanning Europe GmbH kann diese AGB jederzeit ändern. Neue AGB gelten jeweils für nachfolgend abgeschlossene Verträge.

######